Klarna Online Casinos

Klarna ist ein populärer Sofortüberweisungsdienst, der aber auch Produkte wie Rechnungskauf und Ratenkauf anbietet. In Online Casinos ist Klarna oft zu finden und kann für Sofortüberweisungen über das eigene Online-Banking genutzt werden. Normalerweise kann mit einer Klarna Einzahlung dann auch ein Casino Bonus genutzt werden. Wir haben uns dem Thema Klarna Online Casinos angenommen und wollen Ihnen einen guten Überblick darüber verschaffen. Nicht alle Online Casinos haben automatisch auch Klarna mit im Programm. Es gibt aber bereits viele Plattformen damit und es kommen auch immer mehr dazu. Wir haben empfehlenswerte Klarna Casinos für Sie recherchiert und präsentieren Ihnen folgend zunächst die besten Online Casinos mit der Zahlungsmethoden. Im Anschluss daran finden unseren ausführlichen Klarna Online Casinos Ratgeber.

Klarna Casinos

Bis zu 1.000€ Bonus

Bonus Sichern

Bis zu 1.000€ Bonus

Bonus Sichern

Bis zu 1000€ Bonus

Bonus Sichern

100% bis zu 500€ Bonus

Bonus Sichern

100% Bonus bis zu 500€

Bonus Sichern

320% Bonus bis zu 550€

Bonus Sichern

Bis zu 3.000€ Bonus

Bonus Sichern

Bis zu 1.000€ Bonus

Bonus Sichern

100% bis zu 500€ Bonus

Bonus Sichern

100% Bonus bis zu 250€

Bonus Sichern

Bis zu 400€ Bonus

Bonus Sichern

100% bis zu 300€ Bonus

Bonus Sichern

200% bis zu 500€ Bonus

Bonus Sichern

100% bis zu 500€ Bonus

Bonus Sichern

100% bis zu 200€ Bonus

Bonus Sichern

100% bis zu 250€ Bonus

Bonus Sichern

100% bis zu 100€ Bonus

Bonus Sichern

Bis zu 500€ Bonus

Bonus Sichern

100% bis zu 500€ Bonus

Bonus Sichern

Bis zu 500€ Bonus

Bonus Sichern

Bis zu 400€ Bonus

Bonus Sichern

100% Bonus bis zu 120€

Bonus Sichern

100% Bonus bis zu 1.000€

Bonus Sichern

100% bis zu 100€ Bonus

Bonus Sichern

100% bis zu 300€ Bonus

Bonus Sichern

100% bis zu 150€ Bonus

Bonus Sichern

100% bis zu 500€ Bonus

Bonus Sichern

Bis zu 500€ Bonus

Bonus Sichern

100% bis zu 500€ Bonus

Bonus Sichern

100% bis zu 800€ Bonus

Bonus Sichern

Klarna Casinos: Vor & Nachteile im Überblick

Klarna ist eine beliebte Online-Bezahlmethode, die viele Vorteile mit sich bringt. Doch auch wenn die Vorteile im Vordergrund stehen, bleiben auch Nachteile niemals aus. Wir wollen Ihnen einen guten Überblick über beide Seiten verschaffen.

Klarna Casinos

Klarna Casinos – die Vorteile

Einer der größten Vorteile ist die Geschwindigkeit von Klara Zahlungen. Einzahlungen werden in Echtzeit abgewickelt, sodass das eingezahlte Geld im Klarna Casino direkt zum Spielen verfügbar ist. Gezahlt wird bei Klarna nämlich über das Online-Banking des eigenen Bankkontos. Nur Geld, welches darauf verfügbar ist, kann auch für Einzahlungen genutzt werden. So läuft man auch nicht Gefahr, sich hoch zu Verschulden, weil man den Überblick über seine Finanzen verliert.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man für die Nutzung von Klarna kein extra Konto eröffnen muss. Es ist lediglich notwendig, dass das eigene Bankkonto für das Online-Banking freigeschaltet sein muss. Gegenüber Klarna werden somit keine persönlichen Informationen preisgegeben. Der Zahlungsdienstleister übermittelt keinerlei Zahlungsdaten an das Casino. Wer noch kein Online-Banking besitzt, wendet sich dafür einfach direkt an seine Bank. Weiter ist auf der Vorteilsliste von Klarna zu verbuchen, dass für dessen Nutzung keine zusätzlichen Kosten entstehen. Klarna selbst berechnet keine Gebühren und seitens der meisten Casinos ist das ebenfalls der Fall.

Weiterhin gilt Klarna als sehr sicher. Dank modernster Verschlüsselungstechnologien müssen Sie keine Angst, um Ihre Daten haben. Zudem ist Klarna vom TÜV Saarland zertifiziert. Die Verfügbarkeit von Klarna ist ebenfalls ein Vorteil, den viele Online Casinos sowie diverse Online Shops haben das Zahlungsmittel mit im Programm. Klarna selbst unterstützt außerdem bereits sehr viele Banken. Mobile Zahlungen sind mit Klarna zudem ebenfalls problemlos möglich.

Klarna Casinos – die Nachteile

Der größte Nachteil an Klarna ist, dass damit nicht direkt ausgezahlt werden kann. Man muss daher auf eine alternative Zahlungsart zurückgreifen. Im Normalfall ist das dann die klassische Banküberweisung. Bei einer Auszahlung muss man dann zwischen 1 bis 3 Tagen Geduld haben, bis das Geld da ist. Klarna steht zudem nicht jedem zur Verfügung, sondern eben nur denjenigen, die über Online-Banking verfügen. Man muss sich also entweder dafür entscheiden oder eben gänzlich auf Klarna verzichten. Klarna ist mittlerweile zudem zwar in sehr vielen Casinos verfügbar, aber eben nicht in allen.

Vorteile:                                             

  • Einzahlungen in Sekundenschnelle
  • Keine Registrierung nötig
  • Keine zusätzlichen Gebühren
  • Große Verfügbarkeit
  • Mobile Einzahlungen möglich
  • Sichere Zahlungsmethode
  • TÜV Saarland zertifiziert
  • Klarna unterstützt sehr viele Banken
  • Keine Verschuldung möglich (= kein Rechnungs- oder Ratenkauf für Glücksspiele)

Nachteile:

  • Keine Auszahlungen möglich
  • Ohne Online-Banking nicht nutzbar
  • Nicht zwangsläufig in allen Casinos verfügbar

Schritt für Schritt erklärt: So funktioniert Klarna in Online Casinos

Klarna ist einfach in der Nutzung. Um aber überhaupt von den vielen Vorteile Klarna profitieren zu können, muss Ihr Bankkonto zunächst für das Online-Banking freigeschaltet sein. Ist das bei Ihnen noch nicht der Fall, wenden Sie sich direkt an Ihre Bank. Diese schickt Ihnen die nötigen Dokumente für die Anmeldung zum Online-Banking dann zu.

Ist das Online-Banking einmal freigeschaltet, kann es mit der Nutzung Klarna direkt losgehen. Für Klarna selbst benötigen Sie nämlich kein extra Konto. Sie müssen sich also nicht auch noch bei Klarna registrieren. Wenn Sie beispielsweise in einem Online Shop unterwegs sind und etwas bezahlen wollen, wählen Sie Klarna im Zahlungsbereich aus. In nächsten Schritt werden Sie dann zur Klarna Webseite weitergeleitet. Hier müssen Sie über den Banknamen oder die Bankleitzahl nach Ihrer Bank suchen. Wird diese von Klarna unterstützt, geht es im nächsten Schritt damit weiter, dass Sie sich mit Ihren Online-Banking-Daten anmelden. Dann muss die Transaktion nur noch entsprechend Ihres TAN-Verfahrens bestätigt werden. Das kann beispielsweise über das Push-Tan-Verfahren geschehen. Die generierte TAN-Nummer muss als Bestätigung der Transaktion bei Klarna eingegeben werden. Ist nicht genügend Geld auf Ihrem Konto verfügbar, wird die Zahlung nicht ausgeführt. Hier laufen Sie also nicht Gefahr, Geld auszugeben, das Sie nicht haben.

Klarna fungiert also quasi als Zwischenanbieter, der Ihre Zahlungsdaten auch nicht direkt an den Online Shop weiterleitet. Durch Verschlüsselungstechnologien kann zudem auch nicht anderweitig auf Ihre Daten zugegriffen werden.

Im Anschluss an die erfolgreiche Transaktion mit TAN-Nummer werden Sie automatisch zum Online Shop zurückgeleitet. Per Mail können Sie auch noch eine Bestätigung über Ihre Zahlung erhalten. In Ihrem Klarna Online Casino läuft das Ganze dann auf dieselbe Weise ab, indem Sie Klarna auswählen und die eben beschriebenen Schritte durchführen. Dazu aber später noch mehr.

Klarna Online Casinos: Das Wichtigste im Überblick:

  • Bankkonto muss für Online-Banking freigeschaltet sein
  • Im Online-Shop oder Online Casino wird Klarna im Zahlungsbereich ausgewählt
  • Weiterleitung zu Klarna erfolgt
  • Transaktion muss per Tan-Verfahren bestätigt werden
  • Zahlungsdaten sind geschützt & werden nicht direkt an den Shop / das Casino weitergeleitet

Klarna Casino Bonus

Mit Klarna kann im Online Casino in der Regel auch ein Bonus genutzt werden. Die E-Wallets Skrill und Neteller sind die Zahlungsmittel, die meist von Bonusaktionen ausgeschlossen werden. Bei Klarna ist das so gut wie nie der Fall. Komplett ausschließen kann man es allerdings nie, daher darf ein genauer Blick in die Bonusbedingungen niemals fehlen.

Kann ein Bonus mit Klarna aktiviert werden, ist dafür eine gewisse Mindesteinzahlung nötig. Manchmal muss auch noch ein zusätzlicher Bonuscode eingegeben oder eine Aktion muss auf der Zahlungsseite aktiv ausgewählt werden. Es kann auch mal vorkommen, dass ein Bonus nach der Einzahlung aktiv beim Support angefragt werden muss, damit er gutgeschrieben wird. Der Bonus wird dem Spielerkonto dann gutgeschrieben und kann zum Spielen im Casino genutzt werden. Bevor ein Bonus selbst oder Gewinne daraus ausgezahlt werden können, müssen aber noch sogenannte Umsatzbedingungen erfüllt werden. Diese geben vor, wie oft ein Bonus – teils auch mit Einzahlungsbetrag – erst im Casino umgesetzt werden muss. Beispielsweise könnte ein 30-facher Umsatz des Bonusbetrags in 30 Tagen vorgegeben sein. Bei einem Bonus von 20 Euro würde also ein Umsatz von 600 Euro verlangt.

Während der Erbringung des Umsatzes müssen zudem noch weitere Bedingungen beachtet werden. So gelten in der Regel nicht alle Spiele gleichwertig mit ihren Einsätzen zum Umsatz. Das ist meist nur bei Slots der Fall. Tischspiele und Live Games werden oftmals sogar komplett vom Umsatz ausgeschlossen. Zu beachten ist auch ein vorgegebener maximaler Einsatz pro Spin bzw. Spielrunde. Hier sei daher noch einmal gesagt, dass das Lesen der Bonusbedingungen unabdingbar ist. Wurden alle Bedingungen erfüllt, kann Geld ausgezahlt werden. Seltener können Boni auch schrittweise freigespielt werden.

Schrittweise im Klarna Online Casino registrieren & einzahlen

Nun kommen wir konkret zur Einzahlung im Klarna Online Casino. Zunächst einmal muss ein Spielerkonto angelegt werden. Für die Registrierung wird ein Anmeldeformular ausgefüllt und abgeschickt. Anschließend können Sie sich direkt in Ihrem Casino Konto anmelden und Geld einzahlen.

Im Zahlungsbereich wählen Sie Klarna als Einzahlungsmethode aus und geben den gewünschten Betrag ein. Dabei wird in der Regel eine Mindesteinzahlung von 10 oder 20 Euro vorgegeben. Im nächsten Schritt werden Sie dann zu Klarna weitergeleitet und die bereits vorgestellten Schritte müssen durchlaufen werden. Zunächst suchen Sie über den Banknamen oder die Bankleitzahl nach Ihrer Bank. Wird Ihre Bank unterstützt, geht im nächsten Schritt an die Anmeldung mit Ihren Online-Banking-Daten. Hier müssen also die VRK-Nummer sowie ein Passwort eingegeben werden.

Nun bekommen Sie nochmal eine Übersicht über die Daten zur Transaktion angezeigt und müssen zur Bestätigung eine TAN-Nummer eingeben. Diese wird beispielsweise über das Push-Tan Verfahren über eine extra App Ihrer Bank generiert. Die generierte TAN-Nummer geben Sie im entsprechenden Feld ein. Nach der anschließenden Bestätigung werden Sie automatisch zum Klarna Online Casino zurückgeleitet und das eingezahlte Geld ist sofort auf dem Spielerkonto verfügbar. Mit dem Spielen kann also sofort losgelegt werden.

Mit Ihrer Einzahlung können Sie dann auch direkt einen Willkommensbonus nutzen, sofern das Casino einen anbieten. Eine bestimmte Mindesteinzahlung reicht in der Regel aus, um einen Bonus für Neukunden zu aktivieren. Dabei kann es sich um Bonusgeld, Freispiele oder auch beides in Kombination handeln.

Wichtig zu wissen ist auch, dass Geld mit Klarna nur eingezahlt werden kann, wenn auch etwas auf dem Bankkonto verfügbar ist. Es funktioniert also beispielsweise nicht wie mit einer Kreditkarte mit Verfügungsrahmen, bei der man die Zahlung erst später begleicht. Mit Klarna läuft man also nicht Gefahr Geld auszugeben, welches nicht da ist. Die Ausnahme liegt vor, wenn Sie über einen Dispositionskredit verfügen und diesen ausreizen.

Klarna Casino App

Wer von unterwegs im Klarna Casino spielt, kann auch mobile Einzahlungen vornehmen. Entsprechende Banking-Apps können dafür auf das Smartphone heruntergeladen werden. So können Sie auch von unterwegs immer Online-Banking betreiben. Es sollte allerdings für die Datensicherheit darauf geachtet werden, dass das Banking möglichst nur über WLAN und nicht über mobile Daten durchgeführt wird. Die Schritte der Einzahlung im Casino bleiben dann so, wie bereits weiter oben beschrieben. Klarna wird als Einzahlung im Casino ausgewählt, Sie werden zu Klarna weitergeleitet, melden sich dort mit Ihren Online-Banking-Daten an und bestätigen die Transaktion mit einer TAN-Nummer. Über den kleinen Smartphone Bildschirm gestaltet sich die Zahlung allerdings als nicht sehr bequem, da verschiedene Fenster geöffnet werden. Am bequemsten lässt sich eine Zahlung am heimischen PC durchführen. Darüber ist die Zahlung auch sicherer, da sie sich auf jeden Fall in Ihrem WLAN befinden.

Eine spezielle Klarna App gibt es auch, diese muss aber nicht zwangsläufig heruntergeladen werden. Darüber können Sie getätigte Zahlungen mit Klarna besser im Blick behalten. Zudem kann mit Klarna teils auch erst später oder sogar in Raten gezahlt werden. Über die Klarna App haben Sie auch darüber dann einen besseren Überblick.

Klarna Casino Auszahlung – geht das?

Wie bereits angesprochen kann mit Klarna im Casino nicht direkt ausgezahlt werden. Darin besteht auch der größte Nachteil des Zahlungsmittels. Wer im Casino mit Klarna einzahlt, muss bei der Auszahlung daher eine Alternative nutzen.

Als Alternative wird in der Regel die klassische Banküberweisung angeboten. Bei Ihrer Auszahlung wird dann also die Banküberweisung als Zahlungsmittel ausgewählt. Danach müssen Sie die Bankdaten eingeben, die Sie auch bei Ihrer Einzahlung mit Klarna genutzt haben. Nötig ist also die IBAN, bzw. Kontonummer und Bankleitzahl.

Eine Auszahlung mit der klassischen Banküberweisung ist sehr sicher, darüber müssen Sie sich daher keine Sorgen machen. Allerdings müssen Sie sich auf eine längere Auszahlungsdauer einstellen. Wo bei einer Klarna Einzahlung nur wenige Sekunden vergehen, bis das eingezahlte Geld auf dem Spielerkonto verfügbar ist, dauert es bei einer klassischen Banküberweisung gerne mal bis zu drei Werktage.

Sicherheitsvorkehrungen in Online Casinos mit Klarna

Die Sicherheit hat bei Online-Zahlungen auf jeden Fall die oberste Priorität. Bei Klarna müssen Sie sich dahingehend wenig Sorgen machen, denn der Sofortüberweisungsdienst gilt als besonders sicher.

Bei Klarna werden alle Daten immer mit einer sicheren SSL-Verschlüsselung übertragen. Somit haben Unbefugte keinen Zugriff auf Ihre Zahlungsdaten. Die sichere Datenübertragung ist vom TÜV Saarland zertifiziert. Klarna gibt Ihre Bankdaten niemals direkt an das Casino weiter. Und auch Klarna selbst speichert Ihre Zahlungsdaten nicht. Im Casino selbst müssen Sie natürlich persönliche Daten über sich angeben, zu Ihren Bankdaten erhält das Casino aber wie gesagt keine detaillierten Informationen. Gänzlich anonym ist es daher nicht, in Bezug auf Ihre Zahlungsdaten allerdings schon.

Zudem sind die Klarna Zahlungen auch durch die Sicherheitsmaßnahmen der Bank geschützt. So ist für die Sofortüberweisung mit Klarna die Eingabe des Benutzernamens bzw. der VRK-Nummer sowie eine PIN bzw. ein Passwort nötig. Und zusätzliche Sicherheit erfolgt über die Bestätigung durch das TAN-Verfahren. Hier wird eine einzigartige TAN-Nummer für Sie generiert.

Nur lizenzierte Klarna Online Casinos

Mit hinzu kommt noch, dass Klarna als Zahlungsdienstleister für Online-Zahlungen nur mit seriösen, also mit lizenzierten Online Casinos zusammenarbeitet. Casinos, die Klarna mit im Portfolio haben, gelten daher ebenfalls als sicher und seriös.

Wer in einem Online Casino unterwegs ist sollte aber ohnehin immer auf eine gültige Lizenz des Casinos achten. Diese ist meist schon direkt im Footer der Webseite zu entdecken. Einmal draufgeklickt, werden alle Informationen dahingehend angezeigt. Seriöse Lizenzen stammen beispielsweise aus Malta, Curaçao oder auch aus Deutschland. Gerade die Malta-Lizenz galt lange als besonders sicher und streng, sodass Spieler hier von viel Sicherheit profitieren. Mit der deutschen Lizenz kam dann vor kurzem eine noch strengere Lizenz hinzu, die sich noch mehr auf den Schutz der Spieler konzentriert.

Sofortüberweisung und Klarna – welche Unterschiede gibt es?

Die Dienste Klarna und Sofort wurden beide im Jahr 2005 gegründet – Klarna in Stockholm, Sofort in Deutschland. Rund 10 Jahre lang arbeiteten die beiden Sofortüberweisungsdienste getrennt voneinander. Der entscheidende Unterschied liegt darin, dass Klarna nicht nur Sofortüberweisungen, sondern auch den Kauf auf Rechnung sowie den Ratenkauf anbietet. Bei Sofort hingegen gibt es hingegen wirklich nur die besagte Sofortüberweisung.

Im Jahr 2014 erwarb Klarna dann aber den deutschen Bezahldienst Sofort. Klarna hat somit dessen Direktüberweisungen mit ins Portfolio aufgenommen Die damalige Sofort AG wurde vom schwedischen Zahlungsdienstleister in eine GmbH umgewandelt. Beide Zahlungsdienstleister sind nun im Grunde dasselbe.

Bei der Sofortüberweisung wird man allerdings direkt auf die eigene Bankseite geleitet und führt darüber das Online-Banking durch. Sofort-Klarna schaltet hingegen den Bezahldienst Klarna dazwischen. Sie werden also nicht direkt zu Ihrer Bank, sondern zu Klarna weitergeleitet und führen die Zahlung darüber durch.

Klarna

Klarna ist ein Zahlungsanbieter aus Schweden mit Hauptsitz in Stockholm. Es werden Zahlungslösungen im Bereich E-Commerce angeboten. Klarna übernimmt die Zahlungsansprüche der Händler und wickelt deren Kundenzahlungen ab. 200.000 Online-Händler in 17 Ländern nutzen Klarna. Daraus ergeben sich rund 90 Millionen Endverbraucher, die die Zahlungsmethoden des Unternehmens nutzen.

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2005. Stand 2021 sind im Unternehmen 4.000 Mitarbeiter beschäftigt. Standorte in Deutschland sind Berlin, München und Gießen. Zu Beginn hieß das Unternehmen noch Kreditor, bis es im Jahr 2009 in Klarna umbenannt wurde. In Deutschland ist das Angebot von Klarna seit 2010 verfügbar. Im Jahr 2014 wurde dann der deutsche Bezahldienst Sofort übernommen und dessen Direktüberweisung mit ins Produktportfolio übernommen. In Deutschland ist es für sogenannte Sofortüberweisungen bekannt.

Klarna bietet den Endverbrauchern die Möglichkeit, ihre bestellte Ware im Internet per Rechnung, Sofortüberweisung oder Ratenkauf zu bezahlen. Bei einem Rechnungskauf gibt es die Warte bereits vor Zahlung. Das bedeutet für den Verbraucher Sicherheit, ist für den Händler hingegen aber mit einem Risiko des Zahlungsausfalls verbunden. Klarna ermöglicht den Kunden jedoch zwar den Rechnungskauf, garantiert aber auch den Händlern die Zahlung. Bei der Sofortüberweisung bezahlen die Verbraucher hingegen sofort im Zuge der Bestellung. Danach erhalten sie die Ware. Bei einem Ratenkauf wird den Verbrauchern ermöglicht, den fälligen Betrag in mehreren Raten aufzuteilen. Hier kann der Gesamtbetrag also über einen längeren Zeitraum beglichen werden.

Händler profitieren durch die Zusammenarbeit mit Klarna davon, dass das Unternehmen das Betrugs- und Ausfallrisiko übernimmt. Klarna bezahlt Shop-Betreibern also den offenen Rechnungsbetrag sollte dieser nicht vom Verbraucher innerhalb der angegebenen Frist gezahlt werden.

Weitere Zahlungsmöglichkeiten

Wird Klarna in einem Online Casino nicht angeboten, heißt das nicht sofort, dass eine Zahlung über das Online-Banking nicht durchgeführt werden kann. Es gibt weitere Dienste, die ebenfalls Sofortüberweisungen anbieten. Die bekanntesten sind hier wohl Trustly und Giropay. Trustly ist eine ebenfalls beliebte Zahlungsmethode in Casinos, mit der Sofortüberweisungen möglich sind. Trustly schaltet sich wie Klarna als Drittanbieter dazwischen. Allerdings sind mit Trustly auch Rückzahlungen möglich. Hier profitieren Spieler also auch von sehr schnellen Casino Auszahlungen. Giropay ist ein Online-Bezahlverfahren, welches ebenfalls auf der Überweisung mittels Online-Banking funktioniert. 2021 wurde Giropay mit paydirekt zusammengeführt. Bei diesem Zahlungsanbieter werden Sie direkt zur Anmeldeseite Ihres Online-Bankings weitergeleitet und führen die Zahlung dort durch. Aber auch hier sind keine Rückzahlungen bzw. Auszahlungen möglich.

Abseits dieser Sofortüberweisungsdienste können Sie im Online Casino aber auch noch andere Zahlungsanbieter nutzen. Beliebte Zahlungsdienste sind hier beispielsweise E-Wallets wie Neteller, Skrill, MiFinity oder ecoPayz Casinos. Abgesehen von Skrill handelt es sich bei allen Wallets um Prepaidlösungen. Gezahlt werden kann mit einem Wallet also immer nur dann, wenn zuvor Geld darauf aufgeladen wurde. Bei Skrill war das anfänglich auch der Fall, mittlerweile sind aber auch Online-Zahlungen ohne vorheriges Aufladen möglich. Neteller und Skrill bieten den Vorteil einer sehr hohen Verbreitung in Online Casinos. Es gibt aber auch den großen Nachteil, dass damit in der Regel keine Bonusaktionen genutzt werden können. ecoPayz und MuchBetter findet man hingegen seltener im Casino vor. Wallets bieten wie Sofortüberweisungen den Vorteil, dass Zahlungsdaten nicht direkt im Casino angegeben werden müssen.

Des Weiteren erweisen sich auch Kreditkartenzahlungen nach wie vor als beliebte Online-Bezahlmethode. Die Zahlung erfolgt über die direkte Eingabe der Kreditkartendaten beim Casino. Mittlerweile werden aber auch bei Kreditkartenzahlungen weitere Sicherheitsvorkehrungen angeboten, sodass man nach Eingabe der Daten seine Zahlung noch zusätzlich bestätigen muss. Per Kreditkarte kann im Casino auch ausgezahlt werden, allerdings dauert das bis zu einigen Werktagen. Die Verfügbarkeit von Kreditkarten ist in Online Casinos allerdings sehr groß.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Klarna Online Casinos

Kann Klarna mit jedem Bankkonto genutzt werden?

Klarna unterstützt die meisten Banken, sodass es bei der Verfügbarkeit selten zu Problemen kommen kann. In seltenen Fällen kann es mal vorkommen, dass eine Bank nicht unterstützt wird. Dann bietet es sich eventuell an auf einen anderen Sofortüberweisungsdienst zurückzugreifen, der Ihre Bank unterstützt.

Kann ich Klarna auch ohne Online-Banking nutzen?

Nein, ohne ein für das Online-Banking freigeschaltete Bankkonto kann Klarna nicht für Online-Zahlungen genutzt werden. Für die Freischaltung zum Online-Banking wenden Sie sich an Ihre Bank.

Kann ich den Klarna Rechnungskauf für die Casino Einzahlung nutzen?

Nein, der Klarna Rechnungskauf kann für eine Casino Einzahlung nicht genutzt werden. Lediglich die Sofortüberweisung ist hier möglich.

Kann ich den Klarna Ratenkauf für die Casino Einzahlung nutzen?

Nein, der Klarna Ratenkauf kann für eine Casino Einzahlung nicht genutzt werden. Die Einzahlung im Casino ist immer nur per Sofortüberweisung möglich. Für sämtliche Glücksspiele ist kein Raten- oder Rechnungskauf möglich. Diese Vorgehensweise soll dem Schutz der Spielerinnen und Spieler dienen.

Wie zahle ich im Casino Geld aus, wenn Klarna keine Auszahlungsmethode ist?

Da eine Auszahlung mit Klarna im Casino nicht direkt möglich ist, wird alternativ per klassischer Banküberweisung ausgezahlt. Hier wird dann auf dasselbe Bankkonto wie bei der Einzahlung ausgezahlt.

Gibt es einen attraktiven Klarna Casino Bonus?

Die Bonusaktionen in einem Online Casino können in der Regel auch bei Einzahlungen mit Klarna genutzt werden. Klarna wird im Normalfall nicht von etwaigen Bonusaktionen ausgeschlossen. Mit einer vorgegebenen Mindesteinzahlung wird eine Bonus dann aktiviert und muss vor einer Auszahlung erst noch freigespielt werden.

Fazit: Sind sichere Casino Einzahlungen mit Klarna möglich?

Klarna Online Casinos gibt es viele. Zwar bieten nicht alle Casinos das Zahlungsmittel an, die Verbreitung ist aber dennoch groß. Mit Klarna lassen sich im Online Casino Einzahlungen über das eigene Online-Banking durchführen. Voraussetzung ist also, dass das eigene Bankkonto für das Online-Banking freigeschaltet ist. Klarna fungiert dann als Zwischenanbieter, über den Sie Ihre Zahlung abwickeln. Sie werden also nicht direkt zu Ihrer Bank weitergeleitet. Der Vorteil von Klarna liegt in der hohen Sicherheit der Zahlungen. Außerdem werden Zahlungsdaten von Klarna nie direkt an den Casino-Anbieter weitergeleitet. Klarna unterstützt zahlreiche Banken, sodass es bei der Verfügbarkeit für Sie in der Regel keine Probleme geben sollte. Bonusaktionen können im Casino ebenfalls mit Klarna aktiviert werden. Allerdings können mit Klarna keine Auszahlungen durchgeführt werden, sodass man hier auf die klassische Banküberweisung zurückgreifen muss. In Online Casinos können zudem die zusätzlichen Klarna Dienste Rechnungs- und Ratenkauf nicht genutzt werden. Für Einzahlungen erweist sich Klarna aber als sehr sichere und vor allem simple Zahlungsmethode. Wenn Sie bereits Online-Banking nutzen, können Sie gleich Ihre erste Einzahlung im Klarna Casino Ihrer Wahl vornehmen!